Politik virtuell: Bundestag gibt Gas im Internet

Bundestag internet screenshot techfever.

Bundestag 2.0 – der deutsche Bundestag setzt auf virtuelle Bürgernähe und Web 2.0: Der Bundestag erschließt für seine Parlamentsarbeit zunehmend die neuen Medien. Künftig soll es nicht nur ein RSS-Feed über die auf der Internetseite über neu eingestellte Redebeiträge der jeweiligen Abgeordneten geben, sondern auch eine Downloadmöglichkeit «in DVD-Qualität» schon zwei Stunden nach dem Debattenbeitrag, teilte die Bundestagsverwaltung am Dienstag in Berlin mit. Mit einem Video-on-Demand-Service können zudem Plenarsitzungen, öffentliche Ausschussberatungen oder Veranstaltungen im Bundestag zu einem beliebigen Zeitpunkt abgerufen werden. Schon jetzt werden in den Sitzungswochen sämtliche Plenardebatten via Web-TV live angeboten.

Pressemitteilung *** Der Deutsche Bundestag baut seinen Internet-Service weiter aus. Das Parlamentsfernsehen überträgt unter www.bundestag.de in den Sitzungswochen via Web TV sämtliche Plenardebatten live und ungekürzt. Alle Redebeiträge stehen schon gut zwei Stunden später in DVD-Qualität zum Download zur Verfügung. Sie können außerdem mit der neuen Embed-Funktion in eine beliebige Internet-Seite eingebunden werden, um so weitere Zielgruppen zu erschließen. Wer sich schnell und aktuell über neu eingestellte Redebeiträge informieren lassen möchte, kann einen RSS-Feed abonnieren. Dieser wird auf der jeweiligen Biografie-Seite der Abgeordneten angeboten.

Der Bundestag stellt auch aufgezeichnete Fernsehsendungen in einer Mediathek bereit. Die Mediathek beinhaltet beispielsweise Plenarsitzungen, Öffentliche Anhörungen und Sitzungen der Ausschüsse, die Sendung „Im Interview“, Sitzungen der Kommissionen, das „Wissenschaftsforum des Deutschen Bundestages“, Ereignisse und Veranstaltungen im Deutschen Bundestag sowie Reden ausländischer Staatsgäste. Dieser so genannte Video-on-Demand-Service ermöglicht die Wiedergabe einer Sendung zu einem beliebigen Zeitpunkt

[tf/arei/ddp]

No Responses

  1. Pingback: MarkusC 24. November 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.