Studie: Twitter- und Facebook-Werbung wirkt

twitter_xbox_live by techfever.

Werbung auf Twitter ist einer neuen amerikanischen Studie von Performics und ROI Research zufolge eine ziemlich gute Idee – demnach sind 44 Prozent der 3.000 Befragten empfänglich für Tweets mit Promotion und Sonderangeboten, wie der britische Branchendienst „Brandrepublic“ berichtet. 39% haben über eine Marke oder ein Produkt via Twitter diskutiert, 41% haben dort schon mal ein Produkt oder eine Marke empfohlen.

48% der Twitterer haben ein Produkt oder eine Marke im Internet gesucht, nachdem sie eine Anzeige bei Twitter gesehen hatten.

Ebenso sollen Facebook- und Youtube-Werbe-Botschaften wirken: So gaben 46% der Befragten an, auf Facebook über ein Produkt gesprochen oder eines empfohlen zu haben. YouTube habe 36% der befragten Nutzer bereits dazu bewogen, die Website eines Online-Shops zu besuchen, nachdem sie auf der Videoseite ein Produkt oder eine Marke gesehen hatten.

Ein interessantes Beispiel aus Deutschland sind die Schnäppchen-Tweets der Discounter-Kette Lidl, die seit Ende Oktober regelmäßig  Sonderangebote twittert.

Zum Thema:

No Responses

  1. Pingback: Fabian Rangol 13. November 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.