eBay gibt Gas: Internet-Bezahldienst Paypal öffnet sich für externe Entwickler

PayPal screenshot

Kasse machen mit Payment-Apps statt Online-Flohmarkt-Geschäft: „Paypal X“ nennt sich die neue Wunderwaffe des strauchelnden Online-Auktionshauses eBay aus dem kalifornischen San Jose. Der Internet-Bezahldienst-Ableger Paypal, der bislang vor allem der Abwicklung von eBay-Transaktionen diente, soll laut eBay-Chef John Donahoe schnellstmöglich deutlich ausgebaut werden.

So sollen bald etwa auch Zahlungen von Kleinstbeträgen via Paypal möglich sein – dies sei laut Donahoe eine Funktion von aktuellen Online-Payment -Programmen, die bis dato noch nicht ausreichend angeboten wird, so der eBay-Boss im Interview mit der „FT“.

Der Clou dabei: Die Entwicklung dieser Anwendungen für Paypal soll ganz nach dem Vorbild der iPhone Apps oder des Social Networks Facebook.com laufen – sprich eine Heerschar von mehr als 1000 externen Softwareentwickler soll die Paypal-Apps-Entwicklung stemmen.

Zum Thema:

No Responses

  1. Pingback: Websuche 4. November 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.