Rekord: Tesla Roadster schafft 501 Kilometer mit einer Ladung

Tesla-showfloor-MotorShowNetwork-NAIAS-mix-10058 by MotorShowNetwork.

Elektro-Flitzer auf Rekordfahrt: Der kalifornische E-Sportwagen Tesla Roadster hat seinen eigenen Reichweiten-(Welt-)Rekord verbessert und schaffte jetzt beim „The Global Green Challenge“ in Australien satte 313 Meilen, also 501 Kilometer mit einer Akku-Ladung.

Im April konnte der Tesla Roadster immerhin schon mal 241 Meilen mit einer Akku-Ladung zurücklegen.

Und nicht nur technisch geht es bergauf für den Elektro-Car-Pionier aus dem Silicon Valley – seit Sommer schreibt das Start-up auch schwarze Zahlen.

Die Öko-Flitzer-Spezialisten in San Mateo machten der Krise zum Trotz im Juli 2009 gute 20 Millionen Dollar Umsatz und eine Million Dollar Gewinn.

Die E-Roadster-Firma Tesla, an der seit Mai auch die Daimler AG mit zehn Prozent beteiligt ist, konnte im Juli 2009 die Rekordzahl von 109 Fahrzeugen ausliefern.

Die Plugin-E-Sportwagen von Tesla kosten um die 109.000 Dollar. Pro Stück, versteht sich.

Zum Thema:

2 Comments

  1. Sven Kammerer 17. Mai 2010
  2. longharry 18. Mai 2010

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.