Microsoft wird Onlinehändler

In die Fussstapfen von Amazon & Co tritt der Redmonder Softwareriese mit dem aktuellen Launch von Windows 7, den Microsoft Stores und dem Online Shop. Letzterer bietet neben Microsoft Betriebssysteme und Anwendungen auch die Softwareprodukte von Drittfirmen (wie etwa Adobe) und überraschenderweise auch ganze PCs und Laptops. Acer, Lenoco, Sony, Dell oder HP stellen die allerdings überschaubare Auswahl von Netbooks, Notebooks und Desktops. Der Onlineshop richtet sich zudem speziell an Kunden in Nordamerika, die deutschsprachige Version hat nur Microsoftware und -hardware im Angebot. Ob das wohl was wird?

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.