Vorabinfos zu ATIs neuen Grafikteilchenbeschleunigern

Die nächste Generation von ATI Radeon Grafikkarten steht in den Startlöchern, erzählen uns die gewöhnlich gutinformierten Kreise. Die 4000er Serie soll im Oktober (noch vor dem Windows 7 Start) von der 5000er abgelöst werden: Offizielle Ankündigungen und Details erwartet man für September. Angeführt von der 5850 und 5870, liefern die mit mindestens einem GB GDDR% Video RAM bestückten Pixelbeschleuniger DirectX 11 und OpenGL 3.1 simultan an drei Bildschirme aus, sind Crossfire-fähig und dürften dem ewigen Konkurrenten Nvidia ordentlich einheizen.
[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.