iTunes-Bezahlsystem: Apple soll an Paypal-Rivalen arbeiten

Apple CEO Steve Jobs showing the new Macbook Air laptop at Macworld 2008 von techfever.

Hier das neueste aus der Apple-Gerüchteküche – und so viel sei gesagt, diese Geschichte ist sehr herzhaft und gut verdaulich, da spannend und Sinn machend: Apple soll den Kollegen des „Silicon Alley Insider“ zufolge daran arbeiten, den florierenden Apple iTunes Store in eine Online-Bezahlystem nach Vorbild von Paypal auszubauen.

Mit anderen Worten: iTunes-Kunden sollen künftig auch bei anderen Web-Shops mit einer iTunes-Währung oder Geld von einem bei Apple verwalteten Online-Konto einkaufen können.

Paypal gehört dem Internet-Handelsriesen eBay – und ist längts zur State-of-the-Art-Bezahlmethode im Netz emporgestiegen, die eBay seit Jahren stetig wachsend satte Gewinne beschert.

Man darf schon mal raten, wie das Apple-Web-Zahlsystem wohl heißen wird:. Hier schon mal meine Vorschläge: ApplePay, iPay, iCash, ApplePal, Paypple.

Was meint ihr?

[Link]

One Response

  1. Daniel 6. August 2009

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.