Nichtwahl-Web-Spot: Deutsche Promis rufen dazu auf, nicht zur Wahl zu gehen

„Geh nicht hin!“ – Wahlkrampf im Internet: Im Netz rufen zahlreiche deutsche (B-)Prominente mit einem 1,10 Minuten langen Video-Spot bei Youtube dazu auf, im September 2009 nicht zur Bundestagswahl zu gehen.

Der fragwürdige Appell entpuppt sich prompt als Abklatsch einer Internet-Kampagne, die im vergangenen Jahr während der US-Präsidentschaftswahl in den Staaten lief. Unter den Promis sind etwa der Schauspieler Claude-Oliver Rudolph, Mike Krüger, Sarah Kuttner und der Tagesschau-Sprecher Jan Hofer. Der Schlagerbarde Bernhard Brink „scheißt“ in dem Video gar ganz offen auf die Wahl. Soll das Satire sein?

Im vergangenen Jahr im Wahlkampf in den USA traten (echte) Prominente in einer vergleichbaren – und wirklich gut gemachten, da aufrüttelnden Aktion auf – darunter Dustin Hofman, Leonardo Di Caprio oder Jennifer Aniston.

[Update] Hier noch das Original aus dem US-Wahkampf:

7 Comments

  1. steffen 21. Juli 2009
  2. Jochen Siegle 21. Juli 2009
  3. Malte 21. Juli 2009
  4. Chris Emke 22. Juli 2009
  5. Raab aus Lüneburg 22. Juli 2009
  6. Anne 23. Juli 2009
  7. galaxyMa 28. Juli 2009

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.