Microsoft Bing holt auf: Rang 13 aller US-Webseiten

bing, MS, microsoft by you.
Der Redmonder Software-Riese Microsoft holt auf mit seiner neue Suchmaschine Bing. Rund einen Monat nach dem Start des Google-Rivalen hat sich die so ambitioniert gestartete und selbst von dauernörgelnden Kritikern gelobte MS-Search-Engine auf Platz 13 der populärsten Internet-Seiten der USA vorgeschoben.

Bing.com zählt nun deutlich mehr Nutzer als so angesagte Webdienste wie etwa der Social-Bookmarking-Branchenprimus Digg.com, der florierende Micro-Blogging-Dienst Twitter – oder gar der Internet-Ableger des News-Kanals CNN.

Reichweitenmessungen von Compete zufolge konnte Bing.com im ersten Monat knapp 50 Millionen Besucher (Unique Visitors) auf der Suchseite verbuchen.

Inwieweit dieser Erfolg auch der Tatsache zuzuschreiben ist, dass Bing.com Heerscharen von Porno-Film-Previews über die Video-Such-Übersicht bereitstellt, ist leider nicht festzustellen.

Digg Twitter Bing CNN Image

Mehr zum Thema:

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.