[Update] iPhone-Rivale Palm Pre kommt in Deutschland von O2

Nun ist es also raus: Der kalifornische Smartphone-Bauer Palm und der Mobilfunk-Riese Telefonica gaben soeben bekannt, dass die Europa-Version des Palm-Pre-Smartphones mit UMTS/HSDPA zunächst in Deutschland, Großbritannien, Irland und Spanien auf den Markt kommen wird.

Exklusiv wird der Apple- iPhone-Rivale, der seit gut vier Wochen in den USA vom Netzbetreiber Sprint auf dem Markt ist, in Europa von den zum Telefonica-Konzern gehörenden Netzbetreibern O2 in Deutschland, Großbritannien und  Irland angeboten. In Spanien hat  die Mobilfunkfirma Movistar den Palm Pre im Programm, die ebenfalls zu Telefonica gehört (siehe Foto oben).

Leider sind noch immer keine Preise und konkrete Verkaufsstart-Termine für Deutschland und andere europäische Länder bekannt.

Der Palm Pre verkauft sich in den USA besser als erwartet – Analysten von Charter Equity Research zufolge hat Hersteller Palm Schwierigkeiten, der Nachfrage entsprechen zu können.

[Update] Laut der Vor-Registrierungs-Seite bei O2 stand kurzzeitig Oktober 2009 als Veröffentlichungsdatum des Palm Pre. Bzgl. der Preise des potenziellen iPhone-Killers von Palm sagte Firmensprecher Roland Kuntze gegenüber heise online zu den Tarifen, dass das Palm Pre Smartphone zu den aktuellen O2-Tarifen auf den Markt kommen wird.

Technische Details des Palm Pre im Kurzüberblick:

  • Speicher: 8 GByte (intern)
  • Gewicht: 135 Gramm
  • WLAN 802.11b/g
  • Bluetooth
  • Micro-USB

Zum Thema:

4 Comments

  1. skateklatche 8. Juli 2009
  2. KölnKai 8. Juli 2009
  3. Christian Burr 8. Juli 2009
  4. Olli Werner 8. Juli 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.