Windows 7 in Europa zweimal so teuer wie in den USA

Höflich formuliert nennt man so etwas wohl Marketing-Panne: Wenn Microsoft am 22. Oktober sein mit Spannung erwartetes neues Betriebssystem Windows 7 auf den Markt bringen wird, sind lange Gesichter vorprogrammiert. Denn Käufer in Europa müssen für den Nachfolger des enttäuschenden Windows Vista beinahe den doppelten Preis bezahlen als Windows-7-Fans in den Staaten. So soll zum Beispiel Windows 7 Professional in den USA nur 200 Dollar kosten, während diese Win7-Edition in Europa mit umgerechnet 400 Dollar zu Buche schlägt. Die Ultimate-Version kostet in den USA 220 Dollar, in Europa umgerechnet 420 Dollar.

[Link]

One Response

  1. Reto Strobel ZH 30. Juni 2009

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.