Nokia hält an Einstieg in Netbook-Markt fest

Die Hinweise verdichten sich, Nokia will in den Netbook-Markt einsteigen. Als Hardware-Partner soll Foxconn bei Fuß stehen.

Information von TheStreet zufolge soll Nokia eine Allianz mit dem taiwanesischen Computer-Bauer Foxconn für die Herstellung von Notebooks bzw. Netbooks geschmiedet haben.

Einen kompetenteren Partner hätte man sich kaum suchen können: Foxconn fertigt schließlich für unzählige andere prominente Tech-Riesen.

Unter anderem stellen die Taiwanesen für Sony die Playstation 2 (PS2) und die PS3 her, ebenso die Wii für Nintendo oder Microsofts Xbox 360  Aber auch der Amazon Kindle eBook-Reader und das Apple Iphone sowie der Mac Mini rollen bei Foxconn vom Band.

Ende Februar hatte Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo in einem Interview im finnischen Fernsehen YLE erstmals bestätigt, dass sich das Unternehmen „intensiv mit der  Möglichkeit beschäftige“, in den Netbook bzw. Mini-Laptop-Markt einzusteigen.

Verwandte Artikel:

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.