[Zeitungssterben] Gratis-Netz-Porn kills Print: Nach dem Playboy nun auch Penthouse vor dem Ende?

Penthouse magazinSexheftchen in der Krise: Nach dem „Playboy“ steht nun auch Konkurrent „Penthouse“ vor dem Aus. Während sich der Penthouse-Boss Marc Bell nach wie vor optimistisch gibt, schenkt der oberste Zahlenmeister, sprich COO des „Herren-Magazins“, dass Herren schon seit Jahren kaum wegen der guten Geschichten kaufen, reinen Wein ein: Der Verlag FriendFinder-Networks, der das Erotik-Magazin herausgibt, steht vor der Pleite. Schuld an der Misere sind natürlich die Massen von Gratis-Pornos im Netz …

Verwandte Artikel:

[Link]

No Responses

  1. Pingback: Webnews.de 9. März 2009

Leave a Reply

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.