EU: Firefox, Opera, Chrome, Safari auf Windows-PCs

Aus dem gesetzlich vorgeschriebenen Bericht an die Security and Exchange Commission geht hervor, dass die EU-Kommission aus Wettbewerbsgründen erwägt, von Microsoft bzw. den Herstellern von PCs mit Windows-Betriebssystem die Vorinstallation aller Konkurrenz-Browser zu verlangen. Erwähnt werden Firefox, Chrome, Opera und Safari.

Die ganze Sache kam durch eine Wettbewerbsbeschwerde des norwegischen Opera-Entwicklers ins Rollen und dürfte bis zur Markteinführung von Windows 7 Ende 09 oder Anfang 10 rechtskräftig sein. Ach, und wenn Microsoft sich weigert, wird es sehr, sehr teuer.

[Link]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.