Wie nun auch von offizieller Unternehmensseite bestätigt wurde, ist der kalifornische Computer-Riese Hewlett Packard sehr daran interessiert, den Dienstleister Electronic Data Systems (EDS) zu übernehme. Medienberichten zufolge sollen 12,6 Milliarden US-Dollar geboten worden sein. Der Hightech-Dino HP könnte mit einer Übernahme von EDS zum zweitgrößten Computer-Dienstleister nach IBM aufsteigen.

Techfever.Net