Studie: Kopfhörer bringen Ruhe in den Alltag

4. Juli 2019 | by Silvia Kling

Studie Kopfhörer Ruhe im Alltag
Wer Musik hören will, ohne die Umgebung damit zu stören, greift zum Kopfhörer. Eine Studie der Bitkom ergibt verschiedene weitere interessante Fakten über die Verwendung von Kopfhörern.

Kopfhörer kommen in erster Linie um Einsatz, wenn man für sich Musik und Hörbücher hören oder Filme schauen möchte. Fast jeder Zweite (47 Prozent) gibt in einer Umfrage von Bitkom Research aber auch an, seine Umgebung mit dem Aufsetzen von Kopfhörern gezielt ausblenden zu wollen.

Umgebung gezielt ausblenden 

Ähnliche viele Menschen (42 Prozent) setzen ihre Kopfhörer sogar auf, um anderen zu signalisieren, nicht gestört werden zu wollen.

Jeder Fünfte (21 Prozent) nutzt Kopfhörer, um beim Arbeiten nicht abgelenkt zu werden. Ebenso viele betrachten sie auch als modisches Accessoire. Und immerhin mehr als jeder Fünfte (23 Prozent) gibt an, seinen Kopfhörer nie zu benutzen.

Sieben von zehn Menschen haben Kopfhörer

Insgesamt besitzen hierzulande gut sieben von zehn Menschen ab 16 Jahren (71 Prozent) Kopfhörer. Ein gutes Drittel von ihnen (35 Prozent) nennt bereits kabellose Funk-Kopfhörer sein Eigen. Dabei sind drahtlose Ohrhörer (22 Prozent) weiter verbreitet als drahtlose Bügel-Kopfhörer (13 Prozent). Befragt wurden 1007 Menschen.

Foto: Hersteller/BO

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben