Die E-Mail ist tot? Alles Quatsch, sagt Studie

26. April 2013 | by Alex Reiger

Die E-Mail ist tot? Alles Quatsch, sagt Studie
Auch wenn seit Jahren regelmäßig vom baldigen Ende der guten alten E-Mail gequasselt wird ist faktisch genau das Gegenteil der Fall. Zumindest wenn man einer neuen IAB-Untersuchung glaubt: Denn praktisch jeder Internetnutzer (97 Prozent) in Deutschland kommuniziert per E-Mail.

Das ist das Ergebnis der repräsentativen Studie Mediascope 2012 des IAB Europe im Auftrag des Bundesverbands Digitale Wirtschaft (BVDW).

Demnach ist die E-Mail das beliebteste Kommunikationsmittel der deutschen Internetnutzer. Befragt wurden 1.012 Personen aus Deutschland, die das Internet nutzen.
Die Bundesrepublik liegt mit einem Anteil von 97 Prozent knapp über dem europäischen Durchschnitt, der 95 Prozent beträgt. Von den deutschen Nutzern des Kommunikationsmittels E-Mail werfen drei Viertel täglich einen Blick in ihr E-Mail-Postfach, womit Deutschland exakt auf dem europäischen Niveau liegt.

In den letzten vier Jahren sei der Anteil der deutschen Internetnutzer, die E-Mails für private und geschäftliche Zwecke nutzen, um 25 Prozent gestiegen.

Foto: MomentiMedia via FlickR/cc

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben