Projecteo: Die Rückkehr des Dia-Abends (Video)

17. November 2012 | by Dieter Jirmann

projecteoDer Erfolg von Instagram zeigt sehr schön, wie auch in der Digitalfotografie die Sehnsucht nach der guten alten Zeit ihren Platz gefunden hat – und mit Projecteo wird’s gleich noch mal eine Ecke retromäßiger.

Bei der Antwort auf die Frage nämlich, wie man seine Instagram-Bilder möglichst nett einem  größeren Freundeskreis vorführt, sind die Initiatoren dieses Kickstarter-Projekts auf eine Idee verfallen, die in die Frühzeit der gemeinsamen Bildbetrachtung im Wohnzimmer zurückführt.

Zu diesem Zweck werden die Bilder erst auf einen Kodak-Film aufgetragen; dann wird dieses Filmstück zurechtgeschnitten und auf ein Rädchen gepresst.

projecteo

Das wiederum landet dann in Projecteo, einem Kleinstprojektor, der die Bilder in dunklen Räumen an die Wand wirft. Die Funding-Phase ist bereits erfolgreich absolviert; ab 25 Dollar kann man noch einsteigen.

Dann wäre ja eigentlich nur noch zu klären, wer die Schnittchen macht und wer die Salzstangen mitbringt und ob auch jemand an Gürkchen und Silberzwiebeln gedacht hat …

[Link][via]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben