Patent für Sony-Controller: Heiß oder kalt?

19. Oktober 2012 | by Dieter Jirmann

sony-controller
Sony hat ein Patent für einen Controller  für die PS3 veröffentlicht, der  heiß und kalt werden kann – je nachdem, was ihm Befehle aus dem Spiel, bei dem er eingesetzt wird, oder Informationen von in ihn integrierten Sensoren sagen.

Insgesamt soll es folgende vier Einsatzmöglichkeiten geben:

- Der Controller kann sich bei Shooter-Spielen erwärmen, wenn das die Waffe im Spiel auch tun würde. Irgendwann könnte sie dann so warm werden, dass man sie nicht verwenden kann, bis sie sich wieder abgekühlt hat.

- Heiß könnte es auch werden, wenn man von der Feuerkugel eines Gegners getroffen wird – ein überzeugender Anreiz, das Spiel ernst zu nehmen.

- Daneben könnte man bei der Suche nach Gegenständen die schon aus Kinderspielen bekannten “Heiß-kalt”-Hinweise geben.

- Und schließlich könnte der Controller den Händen des Spielers kühle Luft zufächeln, wenn die Sensoren merken, dass sie schweißnass sind.

Ob und wann aus diesen eigentlich ganz cleveren Ideen , ein produkt wird, will Sony allerdings derzeit wohl nicht verraten. Schade.

[Link] [via]

 

 

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben