Die Chips schrumpfen weiter

14. Mai 2012 | by Fritz Effenberger

Eine Roadmap des Prozessorherstellers Intel zeigt, dass man die Herstellung von Computerchips immer noch mehr verfeinert. Ein Ende ist nicht in Sicht.

Werden heute Chips mit einer Leiterbahnbreite von 22 Nanometern hergestellt (menschliche Haare sind 20- 70.000 Nanometer dick), soll will Intel schon nächstes Jahr Chips mit Leiterbreiten von 14, und in drei Jahren von 10 Nanometern ausliefern. Für die Jahre danach plant man weitere Schrumpfungen auf 7 und später 5 nm. Das bedeutet nicht nur viel kleinere Chips, sondern vor allem solche mit viel geringerem Stromverbrauch; bei Intel wie auch anderen Herstellern. Der Fortschritt scheint auch hier unaufhaltsam.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben