LSD-Trip gegen Alkoholismus

lsd-trip

Zwei Wissenschaftler der Universität Trondheim haben sich alte Forschungsunterlagen aus der zweiten Hälfte der 60-er Jahre angeschaut und dabei die erstaunliche und seinerzeit übersehene Entdeckung gemacht, dass man mit LSD offenbar Alkoholabhängigkeit bekämpfen kann.

Wer einen einzigen Trip wirft, so heißt es, kann damit die selbe Wirkung erzielen wie jemand, der brav jeden Tag Standardmedikamente gegen Alkoholismus nimmt.

Unklar ist, welcher Mechanismus hinter diesem LSD-Effekt steckt. Die einen meinen, dass das LSD kräftig den Kopf durchschüttelt und dabei eingefahrene Strukturen (wie Suchtverhalten) zumindest schwächt; andere glauben, dass die Reise ins Hirn an sich schon zu einem höheren Niveau der Erkenntnis führe und die damit gewonnenen Einsichten die Abstinenz förderten.

Ob das nun allerdings zu einem Revival der LSD-Forschung führt, bleibt abzuwarten.

[Link] [via]

Einen Kommentar hinterlassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.