[Update] [Cybercrime] Strato gehackt: Tausende Webseiten nach Hacker-Attacke offline

27. Februar 2012 | by Jochen Siegle

strato hacker cybercrime
Autsch. Strato unter Druck: Der Internetprovider Strato ist heute Abend durch einen massiven Hackerangriff lahmgelegt worden, und damit auch Millionen Tausende (siehe Update unten) von deutschen Internetseiten. Strato sprach von einem „massiven DDoS-Angriff“. Erste Gegenmaßnahmen würden greifen.

Ab etwa 19:15 Uhr waren vermutlich fast alle Internetseiten, die bei Strato gehostet sind, vorübergehend nicht mehr erreichbar. Auch der E-Mail-Verkehr war vorübergehend lahmgelegt. Wer hinter dem Hackerangriff stand, war zunächst nicht bekannt. Strato ist mit etwa einer Million Kunden und über vier Millionen gehosteten Domains hinter United Internet der zweitgrößte Anbieter auf dem europäischen Webhosting-Markt.

[Update 8:46 Uhr] Soeben hat sich eine Strato-Sprecherin diesbezüglich gemeldet – es sollen nur einige tausend Websites von der DDoS-Hacker-Attackee betroffen sein und nicht wie zuvor berichtet wurde Millionen von Webseiten.
jas/dts

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Kommentare (4)

  1. […] Wie im Blog Techfieber berichtet wird, betraf der Ausfall nach Angaben einer Strato-Sprecherin nur einige tausend […]

  2. Tech-nieuws sagt:

    […] vorige week heeft duizenden websites en mailservers offline gehaald. Aanvankelijk leek het alsof er miljoenen sites waren getroffen. Het Europese hostingbedrijf Strato telt meer dan 1,4 miljoen klanten en in totaal […]

Antwort schreiben