Microsoft beginnt mit automatischen IE-Updates

15. Dezember 2011 | by Fritz Effenberger

Der Microsoft Internet Explorer wird von erstaunlich vielen Webnutzern noch ins einer Uralt-Version 6 verwendet. Keine gute Idee. Die Darstellungskraft des Uralt-Surfbretts ist limitiert, und um die Sicherheit steht es noch schlechter.

Deshalb greift Microsoft zu verzweifelten Mitteln: Im Januar werden zunächt in Australien udn Brasilien, danach auch in anderen Ländern PCs mit Windows automatisch mit den neuetsen Versionen des IE versorgt. Windows XP bekommt automatisch den IE 8, Vista und Windows 7 werden mitd em IE 9 beglückt. Ausser, man hat die automatischen Updates abgeschaltet. Oder man verwendet sowieso lieber einen anderen Browser (So wie der sehr bescheidene Verfasser dieser Zeilen, der zu verschiedenen Zwecken Opera, Firefox und Chrome einsetzt).

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben