Google geht gegen Tippfehlerdomains vor

24. November 2011 | by Fritz Effenberger

Ein altbekanntes Internetproblem, das der Tippfehlerdomains, wird derzeit von Google rechtlich adressiert. Ein US-Amerikaner hat mehrere URLs registriert, die der bekannten Videoplattform Youtube ähneln:

youtbe.com, youtub.com, youtue.com, youube.com, yutube.com. Die reine Registrierung wäre selbst dann nur lästig, wenn der fehlgeleitete Surfer dann irgendwelöche Werbung präsentiert bekämme, die er eigentlich gar nicht sehen wollte.

Im konkreten Fall allerdings wurden den unfreiwilligen Besuchern uim Youtube-ähnlichen Design Geschenkgutescheine versprochen, um sie zur Preisgabe persönlicher Daten zu verleiten – ein Geschäftsverhalten am Rande des Betrugs. Google platzierte jetzt eine Beschwerde bei der US-Schlichtungsstelle “National Arbitration Forum“, die nach allgemeinem Dafürhalten zum sicheren Erfolg führen wird.

In einem ähnlichen Fall hatte der Microbloggingdienst Twitter die Domain twiter.com abschalten lassen.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben