Mozilla Firefox in Bing Version erhältlich

27. Oktober 2011 | by Fritz Effenberger

Der Firefox-Entwickler Mozilla.org verwendete bisher Google als Standard-Suchmaschine. Sicher nicht aus Zufall oder aus einer Laune heraus, sondern eher weil Google dafür bezahlte, oder einen Anteil an den Umsätzen der Websuche mit dem Browser an Mozilla herausgab.

Jetzt gibt es auch eine spezielle “Firefox with Bing” Version, bei der Microsofts Konkurrenzmodell voreingestellt. Technisch bereits minimal versierte Internetnutzer können alledings diese Präferenz beliebig selber wählen. Auch hier stehen finanzielle Interessen im Hintergrund, Mozilla bekommt Geld von Microsoft für dieses Angebot, was völlig akzeptabel ist, weil mit diesem Geld ja solide OpenSource-Software entwickelt wird. Und darüber freuen wir uns alle. Der Bing-Fox ist unter dem Link unten zu haben.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben