[Video] Inkling: Zeichenstift gibt Handgemaltes digital wieder

2. September 2011 | by Dieter Jirmann

Stifte, mit denen man auf Pads malt, um seine kreativen Ideen zu digitalisieren, sind nichts Neues – der Inkling von Wacom aber bietet die Möglichkeit, auch das in einen Rechner zu füttern, was man auf simples Papier malt.

Das System besteht einfach aus einem Stift mit integriertem Sender und aus einem Empfänger, der die Zeichnung digital nachbaut und als JPEG, BMP, TIFF, PNG, SVG oder PDF speichert.

Die so entstandene Datei lässt sich dann in allen Programmen bearbeiten, die eines dieser Formate unterstützen.

Am besten schaut man sich das mal in dem Promo-Video an – da sieht’s kinderleicht aus, und mit einem Preis von 200 Dollar ist das zumindest für künstlerisch Begabte (also nicht mich) bestimmt interessant.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben