[TechBusiness] Siemens auf Kurs – Gewinn-Einbruch zum Trotz

28. Juli 2011 | by TechFieber.de

 [TechBusiness] Siemens trotz Gewinneinbruch auf Rekordkurs  Abschreibungen in Milliardenhöhe haben Siemens im dritten Quartal den Gewinn verhagelt. Das Konzernergebnis nach Steuern fiel auf 501 Millionen Euro von 1,4 Milliarden im Vorjahresquartal. Vorstandschef Peter Löscher sagte am Donnerstag in München: «Wir sind im dritten Quartal weiter gewachsen und auf Kurs, unsere Ziele für das Geschäftsjahr 2011 zu erreichen.» Aber «die Risiken des weltwirtschaftlichen Umfelds nehmen derzeit eher zu».

Die Strafzahlung wegen der vertragswidrigen Beendigung der Partnerschaft mit dem französischen Atomkraftwerksbauer Areva belastete das Ergebnis mit 682 Millionen Euro, Probleme mit einer Krebsbestrahlungsanlage kosteten Siemens 381 Millionen vor Steuern. Ein weiteres Minus von 305 Millionem Euro fiel in der bereits verkauften IT-Sparte SIS an. Sehr gut lief es dagegen im Industrie- sowie im übrigen Energie- und Medizingeschäft. Umsatz und Auftragseingang stiegen.

Löscher bekräftigte die Jahresprognose: Siemens steuert auf einen Rekordgewinn von über 7,0 Milliarden Euro zu. Der Auftragseingang und der Umsatz des fortgeführten Geschäfts – ohne die vor dem Börsengang stehende Lichtsparte Osram – sollen steigen.

wat/dapd

Antwort schreiben