[Apfelgerücht] Die iCloud nimmt Formen an

3. Juni 2011 | by Fritz Effenberger

Wie Quellen, die „mit dem Stand der Verhandlungen vertraut sind“, gegenüber der Los Angeles Times versichert haben, ist die iCloud so gut wie in trockenen Tüchern.

Alle vier Major Labels wären mit an Bord, der Service solle nach einer kostenlosen Ausprobierphase 25 US-Dollar (ca 17 Euro) pro Jahr kosten und mit dem passenden Login von jedem PC oder Internetdevice aus per Browser zugänglich sein. Die Einnahmen sollen zu 30 % an die Labels, zu 12 % an die Musikverlage und zu verbleibenden 58 % an Apple gehen. Die exakten Details erfahren wir dann sicher am Montag zur WWDC in Steve Jobs ‚ Keynote.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben