Google-Entwicklung macht SSL um ein Drittel schneller

20. Mai 2011 | by Fritz Effenberger

Verschlüsselte Logins per https mit SSL-Zertifikaten erhöhen zwar die Kommunikations- und Datensicherheit beim Surfen erheblich, kosten aber erheblich Zeit.

Jetzt haben die Google-Ingenieure eine Modifikation mit dem Titel „SSL False Start“ vorgestellt, die den SSL-Handshake um messbare 30% beschleunigt. Die Technik wurde vom Entwicklerteam bei allen Webseiten getestet, die SSL anbieten und erreichte nach eigenen Angaben eine Erfolgsrate von 94,6 %, wobie sich ganze 5% der Seiten als offline gerausstellten, so dass die Fehlerrate eher bei 0,4 % liege. Immer her damit, wir alle brauchen mehr Sicherheit und weniger Behinderungen im Web.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben