Aussie-Mum is watching you: Australische Mütter überwachen ihre Kids per Facebook

4. Mai 2011 | by Alex Reiger

Facebook Kids

Australische Mütter nutzen Facebook, um ihren Nachwuchs im Blick zu haben. Das zumindest will eine Studie des australischen Telekommunikationsunternehmens Telstra ergeben haben. Demnach soll die Hälfte der australischen Mütter dem weltgrößten sozialen Netzwerk beitreten, um das Profil ihrer Kinder überwachen zu können. Der Umfrage zufolge sei das Network für Aussie-Mums auch ein wichtiges Instrument, um in Kontakt mit ihren Kindern bleiben zu können.

Technisch versierte Jugendliche seien diesbezüglich jedoch oft misstrauisch und würden den Zugriff der Mütter blockieren. Viele Kids seien zudem besorgt darüber, Freundschaftsanfragen ihrer Eltern anzunehmen. Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr würden solchen Anfragen eher ablehnend gegenüberstehen, hieß es.

Die Untersuchung kam auch zu dem Ergebnis, dass mehr als drei Viertel der angemeldeten Mütter jeden Tag mehr Zeit auf Facebook verbringen als der nationale Durchschnitt.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben