Internet-Betrugsfall: Polizei findet mehrere Tausend Viren und Trojaner auf PC

Hacker Rund 3800 Viren und Trojaner auf einen einzigen Computer: Diese Entdeckung machte die Polizei g bei Ermittlungen zu einem Internet-Betrugsfall.

Ohne Phishing-Schutz und Antivirensoftware mit Firewall leb es sich gefährlich: Auf dem Rechner einer 32-Jährigen im niedersächsischen Rotenburg, die ihren PC ohne Sicherheitssoftware betrieb, konnten sich rund 3800 Viren und Trojaner niederlassen. Die Computer-Userin war auf zuvor einen sogenannten Phishing-Trick hereingefallen, bei dem ihr Transaktionsnummern (TAN) für das Online-Banking entlockt wurden.

Wenig später war ihr Konto um 650 Euro leichter und sie ging zur Polizei. Die Beamten untersuchten ihren Rechner und stellten dort tausende Computer-Schädlinge fest. Es sei ihnen auch gelungen, den Absender der betrügerischen Abfrage zu ermitteln, teilte die Polizei am Montag mit. (tf/mei/dpa)

[Polizei-Mitteilung]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.