[Studie] Daten-Autobahn: Deutsche wollen auch im Auto im Web surfen

18. März 2011 | by TechFieber.de

 [Studie] Daten-Autobahn: Deutsche wollen auch im Auto im Web surfen  Auf dem Daten-Highway ist die Hölle los. Glaubt man neuesten Studien, dann dürfte das (Web-)Surfen auf der (echten) Info-Autobanhn tatsächlich bald im wahrsten Sinne des Wortes wahr werden. Denn: Jeder 4. Bürger in Deutschland will gerne einen Web-Zugang in seinem Auto.

Dies teilt soeben der Hightech-Lobby-Verband Bitkom auf Basis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Aris mit. Kaum verwunderlich: Bei jüngeren Befragten ist dieser Wunsch anscheinend ausgeprägter – vier von zehn Personen unter 30 Jahren hätten gerne einen Internetzugang in ihrem Fahrzeug. Aber auch jeder Dritte in der Altersgruppe zwischen 50 und 64 Jahren würde gern im Auto surfen können. Nur die über 65-Jährigen können damit offenbar nichts anfangen. Frauen wollen einen solchen Internetzugang weniger häufig (20 Prozent) als Männer (29 Prozent).

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Comment (1)

  1. torsten luley says:

    Der zweite Satz fängt richt gut an an: „Glaubt man neuesten Studien…“ Und: nein, ich glaube das nicht wirklich! Wie war denn die Frage formuliert? Vielleicht etwa so: „Wünschen Sie sich einen Internet-Zugang im Auto?“ Bei der realistischen Fragestellung, ob sich der Befragte einen internetfähigen Neuwagen für 1.000 Euro Mehrpreis zulegen würde, wären wir dann schnell bei 0,2% ;-)

Antwort schreiben