Zwitscherdienst wird 5 Jahre alt: Twitter in Zahlen – Twitter by the #Numbers

14. März 2011 | by TechFieber.de

twitter 5 jahre alt statistik.jpg

Happy-B-Day Twitter! Der populäre Zwitscherdienst wird diese Woche 5 Jahre alt – Zeit um Zwischenbilanz zu ziehen. In Form von Zahlen, Fakten und Daten, dachten sich die Marketing-Leute in der Twitter-Zentrale in San Francisco und haben diese durchaus interessante und imposante Statistik-Übersicht zusammengestellt – siehe unten.

Auch wenn der Dienst nach wie vor ein nachhaltiges Geschäftsmodell vermisssen lässt und die Kritik aus Reihen von Entwicklern wegen der restriktiven neuen Applikations-Strategie von Twitter immer lauter wird, darf man den Twitter-Gründern gratulieren: Zum einen ist das der Softwareentwickler Jack Dorsey, der Internet-Unternehmer Evan Williams, der vor Twitter ja auch schon Blogger.com erfand und dann an Google verkaufte, sowie der Grafiker Biz Stone.

#tweets

* 3 years, 2 months and 1 day. The time it took from the first Tweet to the billionth Tweet.
* 1 week. The time it now takes for users to send a billion Tweets.
* 50 million. The average number of Tweets people sent per day, one year ago.
* 140 million. The average number of Tweets people sent per day, in the last month.
* 177 million. Tweets sent on March 11, 2011.
* 456. Tweets per second (TPS) when Michael Jackson died on June 25, 2009 (a record at that time).
* 6,939. Current TPS record, set 4 seconds after midnight in Japan on New Year’s Day.

#accounts

* 572,000. Number of new accounts created on March 12, 2011.
* 460,000. Average number of new accounts per day over the last month.
* 182%. Increase in number of mobile users over the past year.

#employees

* 8. 29. 130. 350. 400. Number of Twitter employees in Jan 2008, Jan 2009, Jan 2010, Jan 2011 and today.

twitter

Mit seinem eigentlich noch zarten Alter von 5 Jahren ist Twitter mittlerweile ja fast schon ein Social-Media-Pionier. Und Twitter ist selbst längts nicht nur mehr eine Anwendung zum Mikroblogging, sondern auch ein eigenes soziales Netzwerk oder (meist) öffentlich einsehbares Tagebuch im Internet.

Angemeldete Benutzer können eigene Textnachrichten mit maximal 140 Zeichen eingeben. Diese Textnachrichten werden allen Benutzern angezeigt, die diesem Benutzer folgen. Der Herausgeber der Nachricht steht auf der Webseite des Dienstes mit einer Abbildung als alleiniger Autor über seinem Inhalt; Beiträge sind häufig in der Ich-Perspektive geschrieben.

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Comment (1)

  1. Nina says:

    ich kann den Boom von Twitter nicht verstehen und dem Dienst nichts abgewinnen. News vom Stile „bin jetzt mal weg“ oder „zitter vor dem zahnarzt“ sind mir einfach zu doof.

Antwort schreiben