Ägypten: Internetabschaltung kostete 90 Millionen Dollar

11. Februar 2011 | by Fritz Effenberger

Die OECD kalkulierte einen unmittelbaren Verlust von mindestens 90 Millionen US-Dollar durch die mehrtägige Abschaltung des Internet in Ägypten. Umgerechnet entspricht das immerhin etwa 3-4 % des Bruttoinlandsprodukts. Allerdings seien die mittel- und langfristigen Folgen nicht absehbar, Ägypten als Wirtschaftsstandort im Nahen Osten habe durch die Zensuraktion in breitem Umfang an Vertrauen verloren, so dass ausländische Unternehmen mit Investitionen in Zukunft zurückhaltender sein dürften.

[Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Comment (1)

  1. […] ein Loch in den eigenen Geldbeutel gerissen. Die mehrtägige Abschaltung kostet Ägypten 90 Millionen US-Dollar, was in etwa 3-4% des Bruttoinlandsprodukts entspricht. Diese Summen sind Beweis genug, dass die […]

Antwort schreiben