TechMesse im Aufwind: Cebit 2011 rechnet mit deutlich mehr Ausstellern

10. Dezember 2010 | by Silvia Kling

cebit 2011

Die Computermesse Cebit hofft mit Rückenwind der Konjunktur und einer stärkeren Aufteilung für die verschiedenen Aussteller- und Besuchergruppen aus der Krise zu kommen. «Die Cebit 2011 wird von der zunehmend positiven Stimmung im ITK-Markt profitieren», sagte Cebit-Chef Frank Pörschmann am Freitag in München. «Wir gehen davon aus, über der Auslastung des Vorjahres zu liegen.»

Die Aussteller- und Besucherzahlen der Cebit in Hannover sind seit Jahren rückläufig. Jetzt wird die Messe in vier Bereiche aufgeteilt. Die verbrauchernahe Cebit life soll «den technologiebasierten Lifestyle erlebbar machen», wie Pörschmann sagte. Die Besucher könnten zum Beispiel in einem zweistöckigen Wohnhaus ausprobieren, wie ein rundum vernetztes Heim im Alltag funktionieren kann.

Der zweite Bereich Cebit gov richtet sich an Behörden und Krankenhäuser. Dort geht es um elektronische Gesundheitskarten und Personalausweise, Datennetze oder e-Post. Auf der Cebit pro werden IT-Anwendungen für Firmen präsentiert. Die Cebit lab richtet sich an Universitäten und Forschungsinstitute – sie sei «das Zukunftslabor der ITK-Industrie und zeigt die Technik von übermorgen», sagte Pörschmann.

Das neue Vier-Säulen-Modell «wird sehr positiv aufgenommen», sagte Pörschmann, ohne Zahlen zu nennen. «Die Dynamik ist wieder zurück im Markt. Es besteht wieder Investitionsbereitschaft.»

Ein Topthema der Messe sei Cloud Computing – die Bereitstellung von Programmen und Datenspeichern nicht mehr auf der eigenen Festplatte, sondern im Internet. «Kein Thema bewegt die Branche mehr als Cloud», sagte Pörschmann.

Die immer noch größte IT-Messe der Welt wird am 28. Februar 2011 von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) , IBM-Chef Samuel Palmisano und dem türkischen Ministerpräsidenten Tayyip Erdogan in Hannover eröffnet. Die Türkei ist 2011 Partnerland der Messe. Auf Cebit-Konferenzen sollen Ford-Vorstandschef Alan Mulally, die Vizepräsidentin der EU-Kommission. Neelie Kroes, und Vorstände mehrerer IT-Konzerne sprechen.

tf/mei/dapd

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Cebit“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben