Neues Jahr, neue Web-Adressen: Ab 2011 sind neue Top Level Domains zu haben – für viel Geld

6. Dezember 2010 | by Alex Reiger

Neues Jahr, neue Web-Adressen: Ab 2011 sind neue Top Level Domains zu haben - für viel Geld

Nicht mehr nur das schnöde und durchschnittliche «.de» für alle: Für Unternehmen, Städte und Organisationen gibt es ab 2011 neue, individuellere Web-Adressen.

«Bewerbungen für eine eigene Homepage-Endung nach dem Muster ‚.stadt‘ oder ‚.firma‘ sind voraussichtlich ab 30. Mai 2011 möglich», sagte August-Wilhelm Scheer, Präsident des Branchenverbands Bitkom. Im zweiten Halbjahr 2011 könnten Interessenten dann die Zuschläge erhalten. Nach den Plänen der Internet-Verwaltung ICANN könnten Adressen wie «.berlin» oder Branchen-Domains wie «.film» oder «.hotel» dann im Frühjahr 2012 offiziell in Betrieb gehen.

Die neuen Top Level Domains (TDL) dürften neben Städten, Regionen auch für Branchen, Firmen und Marken interessant sein. Privatpersonen könnten aber keine der neuen Endungen beantragen. Günstig werden die neuen TDLs nicht zu haben sein. Nach Angaben des Bitkom werden allein für die Bewerbung rund 120 000 Euro fällig. Zusätzlich rechnet der Verband mit Kosten von bis zu einer halben Million Euro für Projektmanagement, Technik und Rechtsberatung. Für den Betrieb fallen schließlich noch einmal bis zu 200 000 Euro pro Jahr an.

In der Bewerbungsphase sollte auf jeden Fall vermieden werden, dass Websites zu Spekulationszwecken reserviert werden, hieß es. Die ICANN habe dazu entsprechende Regeln entwickelt. So solle in den ersten Monaten Unternehmen und Bürgern mit «berechtigten Interessen» Vorrang eingeräumt werden, um eine der Adressen nach dem Muster www.meier.berlin zu reservieren.

[Photo: Kony6347/cc via FlickR]

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Internet“ bei TechFieber


Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben