[GamingFieber] Studie: 21 Millionen Deutsche daddeln regelmäßig Computer-Spiele

11. August 2010 | by Alex Reiger

gaming studie

Das GamingFieber grassiert in deutschen Landen: Computer- und Videospiele sind augenscheinlich nun endgültig in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Laut einer heute veröffentlichten Studie der Meinungsforscher von Aris im Auftrag des IT-Lobby-Verbandes Bitkom daddelt gut ein Drittel (29 Prozent) aller Deutschen ab 14 Jahren mit PC, Smartphone, TV-Gerät oder Konsolen.

Insgesamt sind das rund 21 Millionen Menschen. Wobei der Anteil bei den Männern mit 32 Prozent nur noch geringfügig höher als bei den Frauen mit 27 Prozent. Vier von fünf Jugendlichen spielen, aber auch bei den Älteren sind Computerspiele beliebt. Von den 40- bis 49-Jährigen nutzen fast 30 Prozent digitale Spiele, bei den 50- bis 59-Jährigen ist es bereits jeder Sechste.

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gaming“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben