Windows XP beherrscht die Geschäftswelt

13. Juli 2010 | by Fritz Effenberger

Auf der aktuellen Microsoft Worldwide Partner Conference (WPC) in Washington, D.C., gab es nicht nur Ankündigungen neuer Produkte, sondern auch Bekenntnisse zu alten: Wie ein Topmanager der Firma einräumte, würden auf diesem Planeten immer noch 74 % aller Bürocomputer mit Windows XP laufen. Trotz Vista und 7. Entsprechend wurde das Downgrade-Programm (kauf einen PC mit Windiows 7 und nutze statt dessen XP) bis 2020 verlängert (für Windows 7 Professional oder Ultimate).

Im Consumerbereich sieht es dagegen ganz anders aus, hier hält XP nur noch ein Drittel des Marktes. Orientiert man sich an den in aller Regel sehr aussagekräftigen Statistiken der Spielevertriebs-Plattform Steam, dann nutzten unterhaltungsorientierte PC-Besitzer im Juni nur noch zu 33,55 das „alte Windows“ (und ein Hundertstel davon das „ganz alte“, nämlich Windows 2000), während schon 38,72 % auf das neue Windows 7 und immerhin noch 16,76 auf das weniger vom Glück verfolgte Vista setzen. Zum Vergleich: Apple Mac OS X wird immerhin schon auf 6,47 % der hier gelisteten Spiele-PCs eingesetzt.

[Link] + [Link]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben