iWahnsinn: US-Mobilfunk-Anbieter AT&T muss iPhone 4 Vorbestellungen stoppen – zu hoher Ansturm

17. Juni 2010 | by TechFieber.de

iphien 4 ATT USA

Too much is too much: Der US-Telco-Riese AT&T hat die Vorbestellungen für das neue Apple iPhone 4 stoppen müssen. Wie der Konzern mitteilte, sei der Ansturm auf das neue Smartphone von Apple derzeit zu hoch, um neue Bestellungen anzunehmen. Bis zum Dienstag seien demnach zehnmal so viele Geräte bestellt worden, wie von der Vorgängerversion iPhone 3G S. Zeitweise war auch die Internetseite von AT&T nicht zu erreichen gewesen.

Auch der Hersteller Apple entschuldigte sich bei seinen Kunden für die Probleme bei der Bestellung. Dem Konzern zufolge seien an einem Tag mehr als 600.000 Bestellungen eingegangen, mehr als in diesem Zeitraum je zuvor für eines seiner Produkte. Wann die Bestellungen fortgesetzt werden können, ist noch unklar.

tf/was/dts

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Apple iPhone“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben