[Space] Außenarbeiten an Internationaler Raumstation ISS abgeschlossen

22. Mai 2010 | by TechFieber.de

Der Internationalen Raumstation ISS dürfte der Strom sobald nicht ausgehen: Am Freitag wechselten Astronauten des angedockten Space-Shuttle «Atlantis» die letzten beiden verbrauchten Akkumulatoren an einem Sonnensegel-Flügel der Station.

Die Solaranlage ist jetzt mit sechs neuen, jeweils 166 Kilogramm schweren Akkus bestückt, die der Besatzung Strom liefern, wenn sich die ISS außerhalb der Sonnenstrahlung befindet. Die verbrauchten Stromspender werden zur Erde zurückgeschafft.


Der dritte Außeneinsatz der «Atlantis»-Besatzung dauerte nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde NASA genau sechs Stunden und 46 Minuten. Ihre Arbeiten im All sind damit abgeschlossen. Insgesamt verbrachte die Crew innerhalb von fünf Tagen mehr als 21 Stunden im Weltraum. Am Sonntag soll die Raumfähre wieder von der Station ablegen.

Neben dem Akkuwechsel verlegten die Astronauten Michael Good und Garrett Reisman ein Kabel und nahmen einige Einstellungen im Außenbereich der Station vor. Als Hauptaufgabe der «Atlantis»-Mission war in dieser Woche ein russisches Forschungs- und Andockmodul an die ISS montiert worden. Nach bisherigen NASA-Plänen ist es die letzte Reise der «Atlantis»: Die Raumfahrtbehörde will ihre drei Shuttles noch in diesem Jahr aus dem Verkehr ziehen.

NASA-Informationen zur Atlantis-Mission: http://dpaq.de/frrKj

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Raumfahrt & Space“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Antwort schreiben