KiKa goes online: TV-Kinder-Kanal jetzt mit Portal Kikaninchen für Vorschüler im Internet

11. Mai 2010 | by TechFieber.de

TV-KinderkanalDas blaue Kaninchen aus dem Vorschulprogramm des ARD/ZDF-Kinderkanals (Ki.Ka) hoppelt nun auch ins Internet. Am kommenden Montag startet das kostenlose und werbefreie Portal für Vorschüler im Netz.

«Kikaninchen.de stellt einen Schutzraum für Kinder dar, in dem sie ihre ersten Online-Experimente machen können», sagt Programmgeschäftsführer Steffen Kottkamp. Die Spiel- und Lernangebote seien speziell auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Drei- bis Sechsjährigen zugeschnitten. Wie im Fernsehen treffen die Internet-Anfänger auf das quirlige Kaninchen und seinen besten Freund, den Moderator Christian.

Weil Vorschüler in der Regel noch nicht lesen können, wird auf Texte weitgehend verzichtet. Die Kinder finden sich über Symbole zurecht. Auch ist das Angebot vertont. Zum leichteren Anklicken der einzelnen Elemente ist der Mauszeiger größer als üblich. Klick für Klick können die drei Hauptbereiche erkundet werden. In der «Kramkiste» findet sich immer etwas zum Malen, Basteln oder Spielen. Unter «Filme» können beispielsweise die Lieblingssendungen abgerufen werden, und unter der Rubrik «Freunde» treffen die Jüngsten unter anderem auf die Trickfigur Pocoyo oder den Kleinen Roten Traktor.

Das neue öffentlich-rechtliche Online-Angebot hatte seit Dezember 2008 den sogenannten Drei-Stufen-Test durchlaufen. Seit Juni 2009 sind solche Prüfverfahren für neue und wesentlich geänderte Telemedienangebote von ARD und ZDF rundfunkrechtlich vorgeschrieben. Damit soll Wettbewerbsverzerrungen ein Riegel vorgeschoben werden. Die Angebote werden daraufhin geprüft, ob sie mit dem öffentlich- rechtlichen Auftrag vereinbar sind, welche Auswirkungen sie auf den Medienmarkt haben und wie viel sie kosten.

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt TV“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Folge uns auf Twitter TechFieber Facebook . NEU: Werde TechFieber-Fan bei Facebook TechFieber Facebook .

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben