Sony-Center geht an Koreaner: Pensionsfonds aus Korea will Sony-Center Berlin übernehmen

25. April 2010 | by TechFieber.de

Sony Center Berlin Korea

Der südkoreanische Pensionsfonds National Pension Service (NPS) will das Sony-Center am Potsdamer Platz in Berlin kaufen. Die Verhandlungen stünden kurz vor dem Abschluss, teilte NPS am Sonntag mit. Der Kaufpreis werde bei umgerechnet 573 Millionen Euro liegen. Verkauft wird das Sony Center vom Morgan Stanley Real Estate Fund VI.

Der Pensionsfonds sei nun als bevorzugter Bieter für den Immobilienkomplex am Potsdamer Platz ausgewählt worden und könnte den Kauf bereits im Mai abschließen, teilte NPS weiter mit.

Das Sony-Center ist laut NPS derzeit zu 97 Prozent vermietet. Die Mietverträge hätten durchschnittlich noch eine Laufzeit von zehn Jahren.

tf/mei/ddp Foto: Olivier Bruchez/cc

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben