[Medien] Neuer „Cicero“-Chef Michael Naumann geht wegen Linksruck-Vorwurf juristisch gegen Alexander Görlach vor

25. April 2010 | by TechFieber.de

Cicero X Chef Michael Naumann «Cicero»-Chefredakteur Michael Naumann geht nach dessen Linksruck-Vorwurf offenbar juristisch gegen «European»-Chefredakteur Alexander Görlach vor. Naumanns Anwalt habe Görlach ein Unterlassungsbegehren zugesandt, berichtete der Branchendienst «Meedia». Der Artikel, in dem Görlach auf seiner Debatten-Plattform «The European» dem seit Februar amtierenden Naumann inhaltliche und aus seiner SPD-Mitgliedschaft resultierende Veränderungen hin zu einem «linken Kursbuch» und einen schlechten Führungsstil vorwarf, ist inzwischen von der Seite genommen worden.

Naumann hatte den Inhalt des Artikels in der vergangenen Woche zurückgewiesen. «Wir überlegen uns, gegen die Darstellungen juristisch vorzugehen. Viele Darstellungen sind falsch und gegendarstellungswürdig», sagte er der Nachrichtenagentur ddp.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: ,

Antwort schreiben