CNN setzt auf Facebook Connect für Internet-Plattformen CNN.com und CNNMoney.com

22. April 2010 | by TechFieber.de

X

techPR – press release *** München, 22. April 2010 –
CNN.com und CNNMoney.com vernetzen sich ab heute mit Facebook Connect. Facebook-Nutzer können sich ab sofort ohne komplizierte Registrierung mit ihren Facebook-Zugangsdaten auf den CNN-Nachrichtenplattformen einloggen und sich mit Freunden über Nachrichten-Inhalte austauschen. Mit dieser Verknüpfung baut CNN seine Position als führende Online-Nachrichtenseite weiter aus.

“Heute kommt es vor, dass Menschen enger mit ihren Facebook-Freunden in Kontakt sind, als mit Menschen, die sie täglich sehen. Sich online mit Freunden über Interessen auszutauschen, ist selbstverständlich geworden“, so KC Estenson, Senior Vice President und General Manager von CNN.com. „Als eine der zuverlässigsten Quellen für Nachrichten ist CNN im Besonderen dazu geeignet, die Verbindungen zwischen Facebook-Nutzern zu stärken. Wir hoffen, mit dieser Neuerung die persönliche Relevanz unserer Marke für das Publikum zu steigern.“


Schon im Jahr 2009 stellten CNN und Facebook gemeinsam einen Rekord auf: Die Übertragung der Amtseinführung Barack Obamas wurde zum größten Live-Event der Internet-Geschichte. Millionen von Menschen verfolgten auf CNN.com die Inauguration des ersten schwarzen Präsidenten.

Das neueste Kapitel in der Partnerschaft zwischen CNN und Facebook macht die Nachrichtenplattformen CNN.com und CNNMoney.com noch persönlicher für ihre Nutzer.

Die wichtigesten Features im Überblick:

Facebook Connect-Authentifizierung

Die Kernfunktion von Facebook Connect erlaubt den Nutzern, sich mit ihren Facebook-Kontaktdaten auf CNN.com einzuloggen. User brauchen nur noch ein Passwort, um sich bei beiden Plattformen anzumelden.

Homepage-Activity-Feed

Auf der rechten Seite der Websites CNN.com und CNNMoney.com zeigt ein Feed neueste User-Aktivitäten auf CNN.com sowie Kommentare und Empfehlungen zu CNN-Inhalten aus dem persönlichen Facebook-Feed. Die genauen Einstellungen können individuell bearbeitet werden.

CNN.com Profilseiten

Auf ihrer persönlichen Profilseite auf CNN.com können Nutzer mehr über die Aktivitäten ihrer Freunde auf der Newssite erfahren und können persönliche Einstellungen bearbeiten.

Empfehlen von Artikeln, Videos und iReports

Facebook Connect-Nutzer können CNN-Artikel, Videos, Blogs und iReports empfehlen und kommentieren, egal ob sie bei Facebook angemeldet sind oder über CNN.com mit Facebook verbunden sind. All diese Aktivitäten werden sowohl über das personalisierte Profil auf CNN.com als auch im Facebook-Newsfeed veröffentlicht. Über diese Funktion werden auch die Profil-Bilder der Facebook-Freunde angezeigt, die diese Aktivität ebenfalls empfohlen haben, sowie die Anzahl der gesamten Nutzer-Empfehlungen.

Facebook Connect auf NewsPulse

Ende 2009 führte CNN.com NewsPulse ein, ein intuitives Filter-Tool, mit dem man die beliebtesten Artikel und Videos der Seite nach Thema oder Stichwort durchsuchen kann. Nun kann man auf NewsPulse auch die Inhalte nach Suchkriterien filtern, die bei den Facebook Connect-Nutzern am populärsten sind.

Über CNN.com:

CNN.com ist laut Nielsen die Nr. 1 unter den Online- und Wireless-Nachrichtenangeboten. Die Nachrichtenseite kann sowohl den höchsten Besucheranteil hinsichtlich Verweildauer und Page Views verzeichnen als auch die höchsten Zugriffszahlen im Bereich Mobile News bei aktuellen Ereignissen. Im Jahr 1995 gestartet, stehen CNN.com die Ressourcen von CNN Worldwide und seinen zahlreichen Partnern zur Verfügung. CNN.com bietet seinen Nutzern eine große Vielfalt an Artikeln, Videos, Bildern, interaktiven Features sowie User Generated Content.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , ,

Antwort schreiben