[Business] Aufschwung: Regierung rechnet mit anhaltendem Wirtschaftswachstum

17. April 2010 | by TechFieber.de

X Die Bundesregierung erwartet offenbar für die nächsten Jahre einen verhaltenen, aber anhaltenden Aufschwung. Wie das Nachrichtenmagazin «Der Spiegel» am Samstag vorab unter Berufung auf den Entwurf der Frühjahrsprognose der Regierung berichtete, rechnen die Konjunkturexperten in Berlin 2010 mit einem Wirtschaftswachstum von 1,4 Prozent. Im kommenden Jahr solle die Wirtschaftsleistung sogar um 1,6 Prozent zulegen.

Damit gibt sich die Regierung für dieses Jahr etwas zurückhaltender und fürs nächste Jahr etwas optimistischer als die führenden Wirtschaftsforschungsinstitute. Diese stellen in ihrem jüngsten Gutachten für 2010 ein Wachstum von 1,5 Prozent in Aussicht, für 2011 eines von 1,4 Prozent.

Viel erfreulicher als zuletzt erwartet werde sich laut Prognose die Arbeitslosigkeit entwicklen, berichtete das Magazin weiter. Die Bundesregierung rechne für dieses Jahr nur «mit einem Anstieg um 10 000 Personen». Damit läge die durchschnittliche Arbeitslosigkeit wie im vergangenen Jahr bei 3,4 Millionen Menschen, was einer Erwerbslosenquote von 8,2 Prozent entspreche. Zu Jahresbeginn war die Bundesregierung noch von 3,7 Millionen Menschen ohne Job ausgegangen. Auch für das nächste Jahr rechnet die Regierung laut «Spiegel» mit 3,4 Millionen Arbeitslosen.

Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle (FDP) will die Frühjahrsprognose der Regierung am Mittwoch vorstellen.

tf/mei/ddp

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Business“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben