[GamingFieber] Schweizer Game-Schmiede Gbanga startet mobiles Mafia-Spiel

13. April 2010 | by TechFieber.de

Location-based Gaming Swiss Made: «Gbanga Famiglia» lässt Schweizer Gamer per Handy ihre Lieblingslokale erobern.

***techPR / press release Zürich, 13. April 2010. — Don Corleone lässt grüssen: Das Zürcher Start-up Gbanga lanciert heute das standortbezogene (engl. location-based) Mafia-Game «Gbanga Famiglia» für Mobiltelefone. Gamer spielen um die virtuelle Macht über ihre real existierenden Lieblingsplätze in Schweizer Städten. «Gbanga Famiglia» steht ab sofort kostenlos zum Download auf der Website www.gbanga.com oder im iTunes App Store zur Verfügung und funktioniert auf den meisten gängigen Handymodellen.

Nach zwei erfolgreichen Testphasen mit anderen mobilen Games, unter anderem in Kooperation mit dem Zürcher Zoo, launcht Gbanga heute die neue Mixed Reality Quest «Gbanga Famiglia» in der Schweiz. Die Gbanga-Plattform verbindet dabei die virtuelle mit der echten Welt und lädt den Spieler zu einem urbanen Mafia-Abenteuer ein. Wer sich darauf einlässt, kann mit Hilfe seines Handys virtueller Besitzer seiner echten Lieblingslokale werden. Ziel von «Gbanga Famiglia» ist es, virtuell möglichst viele real existierende Bars und Restaurants zu besetzen und diese Eroberungen gegen rivalisierende Famiglia zu verteidigen. Der Zwist zwischen den Familienclans, das Verbünden mit Freunden und das Abjagen von gegnerischen Besitztümern läuft in Echtzeit ab.

Ich bin auch eine Community

«Gbanga Famiglia» bietet zahlreiche Aspekte einer Online-Community und erlaubt dem Spieler die interaktive Teilnahme an seiner realen Umgebung. Der Friends Radar lokalisiert Freunde in der Umgebung, die per Nachrichtenservice kontaktiert werden können. Auch die Geocache-Freunde kommen auf ihre Kosten: Gamer können neue Zellen entdecken und sie mit einer persönlichen Flagge versehen.

Zunächst ist «Gbanga Famiglia» exklusiv in der Schweiz zu spielen. In den nächsten Wochen wird das Game dann auch in anderen Ländern rund um den Globus verfügbar sein, so etwa in Deutschland, Frankreich, UK und den USA.

Nicht nur fürs iPhone

Gbanga richtet sich an alle: Für das iPhone ist Gbanga bereits als App im iTunes Store verfügbar. Andere Handymodelle können die Plattform über die Webseite www.gbanga.com installieren. Gbanga selbst ist kostenlos, der Spieler benötigt allerdings eine Internetverbindung auf seinem Handy.

Über Gbanga
Gbanga ist ein innovatives, junges Schweizer Start-Up und macht aus herkömmlichen Mobiltelefonen interaktive Unterhaltungsgeräte. Nominiert für Internet World Business, IMGA Award und Best of Swiss Web Award 2010, leistet Gbanga Pionierarbeit bei ortsbezogenen Spielen und im Unterhaltungsmarketing. Mehr Informationen auf www.gbanga.com.

___________________________________

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , ,

Antwort schreiben