Dyson Air Multiplier: Ventilator ohne Rotorblätter

26. März 2010 | by Alex Reiger

james dyson air multiplier

Sir James Dyson, der Technik-Revolutionär und Unternehmer aus Großbritannien, der mit dem weltweit ersten beutellosen Staubsauger reich und berühmt geworden ist, hat einen neuen Coup gelandet: Gestern präsentierte Dyson in Hamburg einen Ventilator, der ohne Rotorflügel einen gleichmäßigen Luftstrom erzeugt.

Der sogenannte „Dyson Air Multiplier“ ist rundum anders als herkömmliche Ventilatoren. Denn während die Rotorflügel handelsüblicher elektrischer Ventilatoren buchstäblich die Luft zerschneiden (was laut Hersteller zu einem unregelmäßigen, stoßartigen Luftstrom führt und ein störendes Flattern der Luft verursacht), soll der neue Dyson Air Multiplier einen gleichmäßigen Luftstrom erzeugen.

Wir sind gespannt, wie sich dieser „gleichmäßigere Luftstrom“ anfühlt und hoffen, das Teil bald ausprobieren zu können. Bleibt nur zu hoffen, dass es auch bald „Ventilator“-Wetter gibt, sprich schön warm wird …

Zudem praktisch: Weil der Geek-Ventilator ja keine Flügel oder Gitter hat, ist er deutlich einfacher zu reinigen.

Verkaufsstart in Deutschland: Ende April 2010 für 299 Euro.

X

___________________________________

>> Alle Artikel zum „Schwerpunkt Gadgets“ bei TechFieber

Begeistert von diesem Artikel? Follow us on Twitter!

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , ,

Kommentare (4)

  1. amelie sagt:

    Gibt es den Dyson schon in Deutschland. Hab ihn bei Amazon noch nicht gefunden? Hatte einen Artikel gelesen wo geschrieben wurde das er in Australien wohl schonder verkaufsschlager sein sollte… weis jemand wie Laut der Dysen im betrieb ist?
    Hab sonst relativ wenige gute Artikel gefunden. Hier gibts noch ein Video von Herrn Dyson persönlich.

    http://www.du-sag-mal.de/kueche-und-haushalt/ventilatoren/dyson-air-multiplier-ventilator/

    Ist ganz sympatisch find ich der Herr Dyson :-)

  2. Nino Quincampoix sagt:

    Auf eine Anfrage in einem englischsprachigen Forum sagt der Hersteller zwischen 42dBA (kleinste Einstellung) und 64dBA (Luftstrom auf Maximum).

  3. […] Dyson stellte vor nicht langer Zeit seinen propellerblatt-losen Tisch-Ventilator vor, der zwar erstaunlich teuer ist, dafür aber einen besonders ruhigen Luftstrom […]

  4. […] nominiert. Also auch der Mann, der hinter den coolen “Dyson”-Designer-Staubsaugern oder dem spacigen Ventilator “Air Multiplier” ohne Flügel steckt, hat Gefallen an dem “Lunartic Cycle”-Fahrrad […]

Antwort schreiben