Fernsehen 2.0: ZDF setzt bis 2014 voll auf HDTV

27. Januar 2010 | by Reah

HDTV fernseher ZDF

Noch mehr Hochauflösendes vom guten alten Lerchenberg, dem Stammhaus der Mainzelmännchen: Das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) plant bis im Jahr 2014 den gesamten Produktionsablauf des öffentlich-rechtlichen TV-Senders auf HDTV-Betrieb umzustellen.

Entsprechende Pläne bestätigte heute der ZDF-Produktionsdirektor Andreas Bereczky in einem Interview mit „TV Zukunft“, dem offiziellen Informationsblatt der „Deutschen TV-Plattform“.

Bis dahin wird das „Zweite“ noch einen stetig sinkenden Teil des Programmes in Standardauflösung produzieren und diesen auf 720p hochskaliert ausstrahlen.

Der Start des HDTV-Regelbetriebs von ARD und ZDF wird Mitte Februar mit der Eröfffnung der Olympischen Winterspiele in Vancouver eingeläutet. Bislang versteht der Sender HDTV laut Bereczky als „Zusatzangebot“ für TV-Nutzer, die schon über HDTV-fähige Geräte verfügen.

Die ZDF-Digital-TV-Ableger „ZDFneo“, „ZDFinfo“ und „ZDF Theaterkanal“ sollen ab April 2012 in HDTV ausgestrahlt werden.

Zum Thema:

— Alles zum Schwerpunktthema „Fernsehen 2.0“ bei TechFieber

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , ,

Antwort schreiben