Internet Browser: Firefox nun Marktführer vor Microsoft Internet Explorer

1. Dezember 2009 | by Reah

Browser_Ranking_W3b von techfever.

Der Open-Source-Internet-Browser »Firefox« in der Version 3 hat es vollbracht – Microsofts »Internet Explorer« ist endgültig vom Web-Browser-Thron gestoßen. Firefox ist jetzt laut Studien der Marktforscher von Fittkau & Maaß der meistgenutzte Browser im deutschsprachigen Internet.

Über 10 Jahre lang war der Internet-Explorer von Microsoft der am meisten genutzte Browser im Internet – jetzt verdrängt Firefox seinen Konkurrenten auf Platz zwei. Der „Feuerfuchs“ in der Version 3 hat mittlerweile einen deutlichen Vorsprung vor der Version 8 des Internet Explorer.

Firefox zählt somit zu den erfolgreichsten Open-Source-Softwares aller Zeiten.

Ingesamt knapp 10 Porzent Marktanteil erreichten zusammen die drei Browser-Alternativen Safari, Opera und Google Chrome. Obwohl eine Safari-Version auch unter Microsoft Windows läuft, kommt Apple mit seinem Browser bislang nicht über den Marktanteil der Apple Computer hinaus.
Noch erstaunlicher ist, dass Google Chromes Marktanteil noch niedriger als der von Opera ist. Googles Marktmacht im Bereich der Online-Suche lässt sich nicht ganz so ohne weiteres auf den Bereich der Internet Browser ausdehnen.

Browser_Ranking_W3B von techfever.

Browser_Ranking_W3B von techfever.

Browser_Ranking_W3B_ Fittkau von techfever.

Zum Thema:

[Charts:Fittkau & Maaß (www.fittkaumaass.de)]

Mehr bei TechFieber zum Thema: , , , , , , , , ,

Comment (1)

  1. grenzgaenge says:

    […] Open-Source-Internet-Browser »Firefox« in der Version 3 hat es vollbracht – Microsofts »Internet Explorer« ist endgültig vom […]

Antwort schreiben