Internet-Musik: MySpace Music baut aus – noch mehr Videos und iTunes-Integration

22. Oktober 2009 | by Alex Reiger

Myspace music musik social network

Der Online-Musikmarkt boomt. Und längst nicht nur Apple (mit iTunes) und der E-Commerce-Riese Amazon wollen ein Stück des Digital-Musikkuchens abhaben. Auch Google hat heute (wie berichtet) angekündigt, einen Internet-Musikdienst zu lancieren. Und da wollen natürlich auch die Social Networks Facebook und MySpace nicht hinten anstehen.

Die letztere Sozial-Community, MySpace, hat jetzt angekündigt, den hauseigenen Musikdienst Myspace Music aufzumotzen.

Der neue MySpace-CEO Owen van Natta will künftig mehr Musik-Videos auf der Seite integrieren – wie Studien belegen ein äußerst wichtiger Erfolgsfaktor für Online-Entertainment-Seiten. Zudem soll der
Online-Medien-Händler Amazon bei MySpace Music integriert werden und auch der Apple-Musik-Dienst iTunes via MySpace präsent sein.

Zudem will das Netzwerk bald Vermarktungs-Tools für Musiker und Bands offerieren – unter Künstlern ist bzw. war MySpace die letzten Jahre ganz besonders populär. Nun leidet MySpace unter massiver Nutzerflucht – in Richtung des Rivalen Facebook.com.

Schon Ende September hatte  MySpace (wie berichtet) angekündigt, künftig mehr auf Entertainment zu setzen und das Video-Angebot auszubauen.

Zum Thema:

Mehr bei TechFieber zum Thema:

Antwort schreiben